Der Urlaub mit Hund boomt!

Der Urlaub mit Hund boomt! - hundehotel.info

Wir haben es schon immer gesagt: Der gemeinsame Urlaub mit dem Vierbeiner liegt voll im Trend. Das bestätigen auch die steigenden Zugriffszahlen auf hundehotel.info: Mittlerweile machen sich monatlich rund 18.000 Hundehalter auf die Suche nach einem geeigneten Urlaubsdomizil. Zahlreiche Hoteliers haben diesen Trend bereits vor vielen Jahren erkannt und sich auf Urlaubsgäste mit Hund spezialisiert. Doch um ein hundefreundliches Hotel zu betreiben, benötigt es ein wenig mehr als „nur“ Hundeliebe. Investitionen wie die hundefreundliche Zimmerausstattung, eigene Hundeduschen, eine Hundewiese sowie Personal mit Hundeerfahrung gehören heutzutage zum Standardrepertoire eines „echten“ Hundehotels. Und auch wer sich mit weniger hundespezifischer Ausstattung zufriedengibt, wird auf hundehotel.info fündig. Grund dafür sind individuell kombinierbaren Suchfilter und natürlich die Kategorisierung der angebotenen Hundeleistungen in unsere Doggies. Vom einfachen Betrieb, der Hunde erlaubt, bis hin zu Hotels, in denen nur Gäste mit Hund residieren, ist das Angebot breit gefächert. Seit Juli 2019 listen wir darüber hinaus mehr als 9.000 Ferienhäuser in ganz Europa, in denen Hunde gestattet sind.

Die Anzahl der Hunde in Österreich steigt

Ja, auch diese Behauptung können wir voller Stolz aufstellen. Immerhin haben wir in den vergangenen Monaten jede Menge Zeit dafür aufgewendet, die Anzahl der steuerlich gemeldeten Hunde in Österreich zu erheben. Dazu wurden alle 2.065 Gemeinden des Landes per E-Mail kontaktiert und gebeten, uns die Anzahl der gemeldeten Hunde aus den Jahren 2013 und 2018 zu übermitteln. Das Ergebnis spricht eine klare Sprache: In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Anzahl der gemeldeten Hunde in Österreich um fast 14 % erhöht – von 481.460 Hunden im Jahr 2013 auf 548.507 Hunde im Jahr 2018.

Viele werden sich nun fragen, warum wir nicht einfach bei offiziellen Stellen wie den jeweiligen Landesregierungen oder der amtlichen Heimtierdatenbank um vollständige Daten angefragt haben? Das haben wir natürlich. Doch weder die Landesregierungen noch die Statistik Austria und auch nicht die Heimtierdatenbank des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit & Konsumentenschutz konnten uns diese Zahlen nennen. Warum? Weil sie nicht existieren! Mit Ausnahme von Wien, wo die Daten online abrufbar sind, und dem Bundesland Oberösterreich, das zumindest auf Bezirksebene gesammelte Daten bereithält, gibt es keinerlei Gesamtdaten zur Hundeanzahl in Österreich. Um an möglichst valide Zahlen zu gelangen, mussten wir also den zeitaufwendigen Weg gehen. Doch der Aufwand hat sich gelohnt. Letztendlich gaben uns 48 Prozent aller Gemeinden, die gemeinsam 72 Prozent der österreichischen Gesamtbevölkerung abdecken, ein brauchbares Feedback. Der Rest wurde schließlich auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet.

Hunde in den einzelnen Bundesländern

Doch nun ohne weitere Umschweife direkt zum Kern der Sache, nämlich den Ergebnissen der einzelnen Bundesländer:

Burgenland

Kärnten

Niederösterreich

Oberösterreich

Salzburg

Steiermark

Tirol

Vorarlberg

Wien

Eine detaillierte Übersicht zur Hundeanzahl in den einzelnen Bezirken, eine umfassende Erläuterung zur Methodik der Auswertung sowie die Presseaussendung vom 08.08.2019 findet ihr in unserem Pressebereich. Wir wünschen euch einen weiterhin schönen und ereignisreichen Sommer mit eurem geliebten Vierbeiner!

Interessante Hundehotels:

Premium

Hier werden Premium Hundehotels angezeigt.

mehr zu Premium