1. hundehotel.info
  2. Blog
  3. Urlaub mit Hund
  4. Blogartikel
Teilen

Urlaub an der Ostsee mit dem Hund

Urlaub an der Ostsee mit dem Hund - hundehotel.info
Titelbild: pixabay.com

Hundehalter möchten ihr geliebtes Haustier oft auch während der Urlaubszeit ungern Fremden zur Pflege überlassen, sondern es mitnehmen. Während für Reisen in andere EU-Länder ein internationaler Impfpass für Hunde erforderlich ist, kannst du innerhalb Deutschlands völlig unbeschwert und ohne organisatorischen Mehraufwand mit deinem Hund verreisen. Für Strandurlaub in Deutschland bietet sich die Ostsee an. Sie hat nicht nur richtig viel für Frauchen und Herrchen zu bieten, sondern überzeugt auch durch Hundefreundlichkeit.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub an der Ostsee

Wer möglichst viel Zeit am Strand verbringen möchte, sollte natürlich in den Sommermonaten an die Ostsee reisen. Dann kann nach Herzenslust gebadet und gesonnt werden. Doch auch in den Übergangsmonaten, also im Frühjahr oder Herbst, ist die Ostsee das perfekte Reiseziel.

Spaziergänge am Strand, ausgiebige Wanderungen und Sightseeing in den schönsten Ostsee-Orten können sogar angenehmer sein, wenn es nicht zu heiß ist. Vor allem dann, wenn dein Hund mit in den Urlaub kommen soll, kann es also ratsam sein, auf die Nebensaison auszuweichen. Doch auch im Hochsommer sorgt die milde Brise meist dafür, dass es nicht so unangenehm heiß wie im Süden wird.

Haustierfreundlicher Ostsee-Urlaub mit Hund

Wenn du mit deinem Hund verreisen möchtest, ist die Ostsee das ideale Ziel. An vielen Orten, darunter auch das eine oder andere Ostseebad, gibt es eine Auswahl an Hundestränden. So muss Zeit am Strand keine Mangelware sein und man kann sein Haustier einfach dorthin mitnehmen. Achte jedoch darauf, dich vorab zu informieren, ob es im Ort deiner Wahl einen Hundestrand gibt und wie ihr diesen am besten erreichen könnten.

Während der Saison ist es vielerorts nicht erlaubt, Hunde mit an den Strand zu nehmen. Das Flanieren auf der Promenade ist aber natürlich dennoch möglich. Weil die Ostsee generell sehr hundefreundlich ist, wird es dir bei der Planung auch leichtfallen, Ausflugsziele zu finden, die auch dein Hund mit dir besuchen kann. Sogar in Karls Erdbeerdorf, das man im hohen Norden an vielen Ecken findet, sind Hunde in der Regel erlaubt.

Ferienhaus oder Hotel?

In den schönsten Orten an der Ostsee gibt es natürlich auch zahlreiche Hotels, darunter auch einige, die das Mitbringen von Hunden gestatten. Flexibler ist man jedoch in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung. Besonders praktisch kann es sein, wenn das Ferienhaus einen eigenen Garten hat, so dass du deinen Hund auch einfach mal ein wenig laufen lassen kannst – dass du seine Häufchen im Garten aufsammeln solltest, versteht sich dabei von selbst.

Ferienhäuser sind sehr beliebt an der Ostsee, weil sie Privatsphäre und Flexibilität bieten. Gerade beim Reisen mit Hund sind diese Kriterien oft maßgeblich, denn in einer privaten Unterkunft wird sich gewiss niemand von deinem Hund gestört fühlen.

Strandurlaub oder Sightseeing?

Der Norden Deutschlands hat einiges zu bieten. Deshalb solltest du dir überlegen, was genau du im Urlaub erleben möchtest: entspannte Strandtage und lange Wanderungen oder doch lieber Kunst und Kultur beim Sightseeing? Beides?

Die schönsten Strände der Ostsee

Für Strandurlaube an der Ostsee mit Hund solltest du dir die Orte Ahlbeck auf Usedom, Binz oder Göhren auf Rügen, den Timmendorfer Strand oder auch Heiligendamm ansehen. All diese Orte zeichnen sich durch perfektes Urlaubsflair aus und bieten dir und deinem Hund weite feinsandige Strände. Selbstverständlich findest du dort auch spezielle Hundestrände – oft sogar in Kombination mit FKK.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Sightseeing ist auch in den Strandbädern möglich. Diese zeichnen sich durch eine pittoreske Architektur im Bäderstil aus. Möchtest du Stadtluft schnuppern, kann Rostock eine tolle Option sein. Ausflüge gehören im Urlaub natürlich dazu – zum Beispiel in Karls Erdbeerdorf auf Rügen oder auch nach Kühlungsborn. Achte nur immer darauf, dass du deinen Hund auch mitnehmen kannst oder plane kurze Ausflüge, bei denen dein Vierbeiner im Ferienhaus bleiben kann.

Die interessanten Orte

Wenn du Ostsee-Feeling pur erleben möchtest, solltest du eine Unterkunft mit guter Bewertung in einem der bekannten Bäder-Orte buchen. Prerow oder Ahlbeck bieten sich auch mit Hund an. Auch Rügen kannst du bedenkenlos mit Hund erkunden – am besten während einer Rundfahrt mit dem Rasenden Roland, der traditionellen Dampflok.

Diesen hundehotel.info Beitrag empfehlen:

Interessante Hundehotels:

Premium

Hier werden Premium Hundehotels angezeigt.

mehr zu Premium